Sozialgericht Augsburg

 



Anschrift:
Holbeinstraße 12
86150 Augsburg


Telefon: 0821/3444-0
Fax: 0821/3444200
E-Mail: poststelle@sg-a.bayern.de

Der Versand per E-Mail ist nicht geeignet, um dem Gericht rechtswirksam Erklärungen, Schriftsätze, Rechtsmittel usw. zukommen zu lassen. Bitte senden Sie uns daher derartige Post ausschließlich schriftlich, per Telefax oder im Wege des elektronischen Rechtsverkehrs zu.

Entscheidungen des Sozialgerichts Augsburg finden Sie im Internet unter folgender Adresse: www.gesetze-bayern.de
 

Blaues Icon für induktive Höranlage

Besuchszeiten:
Montag - Freitag 9.00 bis 11.30 Uhr
- nach vorheriger telefonischer Terminvergabe -

Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Zeitplanung, dass beim Betreten des Gebäudes aus Sicherheitsgründen Eingangskontrollen stattfinden. Je nach Besucheraufkommen können diese einige Minuten in Anspruch nehmen.

Falls Sie einen Herzschrittmacher tragen, weisen Sie das Sicherheitspersonal
vor Ihrer Kontrolle bitte darauf hin.

Das Betreten des Gebäudes mit Waffen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist verboten. 


Gerichtsleitung:
Präsident Hubert Paul
Vizepräsidentin Ulrike Mayer

Geschäftsleitung:
Hermann Traut

Pressesprecherin:
Vizepräsidentin Ulrike Mayer
E-Mail: presse@sg-a.bayern.de

Datenschutzbeauftragter:
Telefon: 0821/3444-183
E-Mail: datenschutz@sg-a.bayern.de

Anliegen sollten nach Möglichkeit schriftlich mitgeteilt werden.
Beachten Sie aber bitte, dass E-Mail grundsätzlich unsicher ist, wenn Sie nicht selbst geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen. Schutzwürdige Nachrichten sollten Sie auf konventionellem Postweg oder im Wege des elektronischen Rechtsverkehrs übermitteln.

Eingang des Sozialgerichts Augsburg
Wichtiger Hinweis zur aktuellen Corona-Krise:

Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Startseite.

Zur Vermeidung einer Ansteckung mit dem Corona-Virus wird nur unter folgenden weiteren Voraussetzungen Einlass in die Rechtsantragsstelle gewährt:

  1. Klagen und Anträge jeder Art können nur nach vorheriger Terminabsprache aufgenommen werden.
  2. Es besteht Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Rechtsantragsstelle. Zudem ist auf die Abstandsregel von 1,50 m zu achten.
  3. Es darf maximal nur eine Person die Rechtsantragsstelle betreten (Ausnahmen: zu betreuende Kinder, dolmetschende Begleitung, Betreuer).

Vielen Dank für Ihre Vorsicht, Ihre Distanz und Ihre Geduld!

Zwei Wegweiser mit der Aufschrift „Ausbildung mit Zukunft“

Informationen zur Ausbildung